Sonntag, Mai 07, 2006

Musik, Mädchen, Melancholie

Das ich DVB-T (wohlgemerkt in seiner Anwendung) abgrundtief hasse, habe ich ja schonmal an anderer Stelle hier erwähnt. Daran hat sich nichts geändert. Allerdings habe ich noch einen weiteren Grund zu meinen Kabel haben zu müssen. Um mal wieder Musikvideos zu gucken. Ich weiss zwar dann noch nicht so genau wo, denn bei Musiksendern sind die ja mittlerweile schwerer zu finden, aber die Chance auf solche zu stossen, ist proportional grösser als jetzt. Natürlich bin ich mir auch des damit einhergehenden Risikos äusserst bewusst, denn wenn ich wieder Musikvideos gucken kann, werde ich mich wohl auch wieder öfter verlieben. So wie zum Beispiel in folgende Band, mit ihrer äusserst bezaubernden (und übrigens bloggenden) Sängerin:



Gude Laune, Alder! Geiles Video, Alder! Coole Sängerin, Alder!
Schöne Sache und erinnert mich an eine meiner Lieblingsbands vor ca. 6-7 Jahren. Nämlich diese:



Auch wenn das nicht bei weitem ihr bester Song war (auf dem dazugehörigen Album "Social Dancing" waren Hammersongs!). BIS waren auf jeden Fall eine meiner Lieblingsbands und auch eine der wenigen wo ich noch aufs Konzert gegangen bin. War grossartig, hat sich gelohnt. Ihr Nachfolgeralbum war leider ein Komplettreinfall und klang bestenfalls wie Depeche Mode auf Valium, und die sind ungedopt schon nicht zu ertragen. Auf dem Konzert aber habe ich mich, wie immer, in das Bandmädchen verliebt. Obwohl ich mit meiner damaligen Freundin da war. Ich verlieb mich immer in Bandmädchen. Bevorzugt Keyboarderinnen. So war das in meiner Jugend auch hier:



Als ich Iwie von "Throw that Beat in the Garbagecan" dann im Rahmen eines Interviews sogar kennenlernte, waren wir uns auf Anhieb sympathisch. Dabei war es auch egal ob und das sie mit jemand zusammen war (nämlich mit Klaus, dem Sänger der Band). Wir gingen zusammen ins Kino und sie tröstete mich telefonisch als Kurt sich erschossen hatte. Der Höhepunkt unserer Beziehung war wohl, als wir eines Nachts in Köln bei Freunden von ihr auf dem Fussboden geschlafen haben, was nur ging und gemütlich war, weil die eine Fussbodenheizung hatten. Iwie und ich haben uns leider aus den Augen verloren, Klaus und ich sind bis heute Freunde und haben mittlerweile sogar eine gemeinsame Band.

Das aktuell beste Bandmädchen das es gibt, ist die Suzie.



Und wenn ihr den Regisseur des Clips was fragen wollt, schiesst los, den kenn ich ganz gut...

(Andere Bands mit tollen Mädchen, die ungerechterweise in diesem Artikel nicht auftauchten, entweder weil sie nicht passten oder weil ich kein Video von ihnen fand: Ideal, Lassie Singers, Cardigans, Lemonbabies, Spice Girls, Juliana Hatfield, Liz Phair, Sheryl Crow etc. In jeder dieser Bands war ich mindestens in eine Frau verliebt, bei Sängerinnen ist ja eh klar was ich meine).

5 Comments:

Blogger La Fille said...

joa, kann man als frau sogar verstehen.vorallem bei suzie. die strahlt soviel aus. ein video mag ich besonders. ich weiss leider nicht mehr.

8:40 vorm.  
Anonymous Nomak said...

Welche von den Spice Girls fandst Du den gut?

9:38 vorm.  
Blogger nilzenburger said...

natürlich geri. im wanabe video. mit diesem glitzerbody. ausserdem mochte ich schon immer rote haare.

9:54 vorm.  
Anonymous glam said...

morgenholz - sweeeeeet! sehr gegrinst. habe heute auch bei youtube verschollen geglaubte clips gesucht und gefunden! ist nicht immer leicht, eine vorliebe für lettische boygroups zu haben. ich würd´s ja auch bei mir posten, aber bin frisch verknallt und das objekt der begierde kennt meinen blog und könnte "my star" oder "maybe" auf sich beziehen. und man will ja mit der frühlingseuphorie nicht gleich ins haus fallen. hallo? ich habe eben geschrieben, dass ich frisch verliebt bin? boah ist das lange her. und das nächste date ist schon ausgemacht. was ich sagen will: when you least expect it.

12:54 nachm.  
Blogger romanlibbertz said...

noch eine letzte nummer bitte, ha ha

3:35 nachm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home