Sonntag, April 16, 2006

Friendly Fire


Ich bin ein freundlicher Mensch. Ich bin auch der festen Überzeugung, daß Freundlichkeit der einzige und beste Weg ist durchs Leben zu gehen. Zummindest für mich. Aber es gibt Dinge, die bringen mich auf die Palme. Und das ist dann auch der Moment in dem ich das harte Wort Hass gebrauchen muss. Hier also meine Top 3 der Dinge die ich hasse:

Platz 3:
Christliche Blogs, die unter dem Deckmantel der Religion und noch vielen anderen Deckmäntelchen, die sie durch Tausend bunte Banner in ihrer Sidebar und ihrem eigentlichen Namen immer zur Hand haben, eigentlich nur so übel rassistisch sind, daß ich gar nicht so viel essen kann wie ich kotzen will. Ich habe vor ein paar Tagen durch Zufall solch einen Blog entdeckt und ich finde es schrecklich und menschenverachtend, was die da so den ganzen Tag schreiben. Ich setze jetzt keinen Link, weil ich nicht will das die auch noch Klicks bekommen. Falls ihr das für den falschen Weg haltet, bitte Bemerkung in die Comments.

Platz 2:
Menschen die in Menschenmassen langsam gehen. Wenn ich zum Beispiel auf einem Flohmarkt bin und die Leute schleichen und bummeln und die Gänge sind voll, da würde ich immer am liebsten meinen Vordermännern/frauen in die Hacken treten und in den Nacken schlagen. Ich muss nicht mit Tempo -30 kmh mitten im Gang stehen bleiben um zu sehen, wie viele Simmelromane der verrückte alte Mann verkauft. Und ich muss dann auch nicht stehen bleiben um mich umzudrehen und meine Frau rufen. Ihr kennt das alle. Horror!

Platz 1:
Menschen die nach einem Taxi rufen, dessen Licht aus ist. Da krieg ich was über mich. Denen wünsche ich das sie NIE ein Taxi bekommen. Da kann ich mich stunden lang drüber aufregen.Echt. Das ist doch ein internationales, jedem Städter bekanntes Zeichen. Wann raffen die das endlich mal?

Das musste mal raus. Ah. Das tat gut. Danke schön. Frohe Ostern.

5 Comments:

Anonymous Mario said...

Da kann ich nur zustimmen. Besonders Platz spricht mir direkt aus der Seele. Darüber wollte ich schon lange bloggen. Werde ich demnächst auch tun und dann auch hier her verlinken, schließlich hast Du mich jetzt noch mal angespornt.
Na ja ich muß hier halt immer direkt durch die Fussgängerzone wenn ich zu Arbeit muß, da erlebe ich das also fast jeden Tag. Amschlimmsten sind wirklich die, die plötzlichstehen bleiben (wenn überhaupt) und sich auf der stelle drehen und in die Richtung weitergehen aus der sie gekommen sind. In mir steigt da auch regelmäßig der Hass auf. So richtiger Hass, aber dazu dann mal bei mir mehr. Bin jedenfalls immer froh wenn ich Sonntags arbeiten muß und diese ...Zone sehr leer ist.

1:33 nachm.  
Blogger romanlibbertz said...

und ich als bekennender christ, wollte mir jetzt ein taxi bestellen um auf dem flohmarkt zu schlendern,
danke.
scheiss avocada, aber das war mir klar

1:34 nachm.  
Anonymous glam said...

die in menschenmassen langsam gehen... die sind verwandt mit denen, die supermarktunfähig sind und immer MITTEN im gang stehenbleiben. langsam sind sie auch, das kommt noch dazu. und dann die alten ladies, die einem an der kasse den wagen in die hacken knallen. die würden auch ein besetztes taxi bestellen, schätze ich. wenn sie aus der kirche kommen.

3:12 nachm.  
Blogger Natalie und Raphaela said...

Richtig schlimm finde ich auch die Menschen, die mit einem einen Film anschauen und dir immer kurz vor der Szene erklären, was jetzt genau folgt oder was gesagt wird oder wie der Film endet.....
Grrrrrrr......

Und was ich noch viel mehr hasse: Ich muss gleich arbeiten (für 24 Stunden...)

Schöne Ostern!! Ela

5:48 nachm.  
Blogger Dr Sno* said...

HIER hab ich doch noch was für dich...

8:44 nachm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home