Dienstag, März 21, 2006

Dinge die ich vermisse

Zeit ein wenig nostalgisch zu werden. Auch angesichts der grossen Veränderungen die uns bevor stehen. Von denen ihr vielleicht noch nicht einmal etwas ahnt. Aber lasst uns nun lieber zurückblicken. Zurück zu Dingen die mir fehlen. Sehr. Wie zum Beispiel das alte Packungsdesign hier. Den Zusammenhang zwischen Packungsdesign und Geschmack, oder besser gesagt "gefühltem Geschmack" ist nicht von der Hand zu weisen. Deswegen jetzt bitte keine Kommentare a la "Aber ist doch dasselbe drin!". Das ist Kontraproduktiv und gehört definitiv nicht in diese Diskussion sondern eher in ein Forum von Ökotest - Abonnenten die sich darüber austauschen welches Markenprodukt hinter welcher Aldi/Lidl/Penny - Marke steckt. Interessiert mich nicht. Ich rauche seit Jahren HB, auch wenn es immer wieder Menschen gibt die dann den Kopf schütteln oder solche Sachen sagen wie :"Ha, HB, die hab ich damals immer von meiner Mutter/ meinem Vater/ meiner Oma geklaut. Ist ja krass." Ich antworte meistens standardisiert mit dem Satz :"Tja, Männerzigaretten." Ich sollte aber eigentlich antworten mit: "Raucht ihr doch eure französischen Bohemien - Cigarettes und fühlt euch wie in Montmartre, ich habe lieber den ehrlichen Geschmack von Essen - Kettwig in meinen Lungen." Ich zwinge ja niemanden die zu rauchen. Auf jeden Fall haben die in der schönen alten Schachtel besser geschmeckt, die neue Schachtel ist ein ziemliches Problem für meine Augen. Da wollte man moderner werden und ist doch nur bis in die 80er gekommen. Ick bin troorick. (Übrigens ein Zitat. Na, von wem? Wer weiss es?)

Hier auch zweifellos: Das Zeug hat deutlich besser geschmeckt, als es noch in der braun geriffelten Glasflasche ausgeliefert wurde. Diese neuen austauschbaren Schwirbellogos schaffen doch gar keine emotionalen Werte! Ich weiss noch wie ich mit meinem besten Freund Silvester 87 gefeiert habe und wir Fanta, Cherry Coke (damals zum ersten Mal auf dem hiesigen Markt und geschmacklich ebenfalls etwas besser als heute, aber das tolle Chemieabfallprodukte nicht mehr so schmecken wie in den 80ern haben wir wohl den Ökotestabonnenten zu verdanken...) und Mezzo Mix tranken. Und alles schmeckte super. Und 88 wurde spitze. Gut, ich gebe gerne zu das die Fantatrinkpacks wirklich ein riesiger Griff ins Klo waren. Da gab es Leute die das besser konnten. Sunkist oder Capri - Sonne, der Porsche unter den Trinkpacks. Zu meiner Zeit jedenfalls. Selbst die Alditrinkpacks hattenb noch einen gewissen Style. Arm wurde es erst wenn man auf eine weiterführende Schule geschickt wurde mit "Biene Maja" - Trinkpacks im Ranzen. Mit nie passiert, aber ich habe Jungs dafür bluten sehen.

Dann natürlich noch dieser Kandidat. Ohne Worte.



Und die wirkliche Königsfrage für alle die glücklich mit Fooddesignerträumen aufgewachsen sind: Kennt noch jemand diesen Donal Duck - Joghurt? Den mit Colageschmack? Und wer fand den auch so lecker?

Übrigens: Zu meiner Zeit trank niemand mehr Tri Top. Outer ging es gar nicht mehr. Wolltest du aus Wasser Gold machen, dann musste Quench her. Ist ja wohl klar. Gibts das überhaupt noch, oder haben sie uns das auch weggenommen?

22 Comments:

Blogger Dr Sno* said...

... und mir wurde als ahnungslosem 6-Jährigem von so einem Mittzwanziger-Opa die Story aufgetischt, er habe »im Himalaya nur überlebt weil er Quensch in die Pfützen geschüttet hat und so dort alle Coli-Bakterien abtöten konnte«...

das waren noch Zeiten!

2:53 nachm.  
Anonymous Herr Kraus said...

ohh ja, quench hätt ich auch gern mal wieder! aber hier, nannte man mezzomix nicht immer spezi, egal ob im restaurant oder daheim? selbstgemixt war auf jeden fall immer am coolsten.

3:58 nachm.  
Blogger di::bo said...

Hehe...
Du liest nicht zufällig die NEON, oder? Da ist diesen Monat genau zu diesem Thema ein Beitrag:
klickst du hier

4:26 nachm.  
Anonymous glam said...

quenchchchchch! geil. das haben wir immer ohne wasser konsumiert. es britzelete so schön auf der zunge. und wie hieß der andere pulverkram? c- frisch? kein wunder, dass wir alle kokser wuden.
(wobei das "wir" nicht integrativ sich auf den hiesigen blogbetreiber ausweitet, von dessen pülverchen ich nichts weiß, außer eben quench. das "wir" meint die paar cure- und bowie-fans, mit denen ich mein 14. lebensjahr so deliriös verbrachte.)

5:17 nachm.  
Anonymous svenjo72dpi said...

..und wo ist eigentlich die sympatische Fratze geblieben die einst die kinder-Schokolade-Verpackung zierte? Einfach ersetzt von einem feist grinsendem Strebergesicht...eine Todsünde! Fehlt nur noch Brandt-Zwieback sein blondes Nostalgie-Pummelchen wegmodernisiert. Früher war ALLES besser

5:24 nachm.  
Anonymous Carsten said...

Das Kind auf der Brandt-Packung ist doch bereits Nr. 4. Okay, Nr. 1 und 2 werden die meisten hier nicht mehr selbst zu Gesicht bekommen haben, aber Nr. 3 gabs immerhin noch bis in die 80er.

Bei den Flaschen ist mir das Design relativ egal, aber ich vermisse Glas. Aus Plastik schmeckt es irgendwie nicht. Außerdem fehlt der Nervenkitzel beim Fallenlassen ;)

Die Logos von Langnese und Iglo sind ja auch vor kurzem dem Redesign zum Opfer gefallen und Bahlsen heisst jetzt Lorentz(?).

6:25 nachm.  
Blogger nilzenburger said...

@ sno: das ist ja so wie die alte legende des stücks fleisch das sich in cola auflöst...grossartig.
@ herr kraus: wir haben sogar noch was anderes gesagt...ich glaub diesel. spezi war immer so bayrisch. selbstgemixt war aber echt am coolsten. aber da war die fanta ja auch noch gut.
@ di::bo: ganz ehrlich? ich kann die zeitung nicht wirklich ausstehen. manchmal, als klolektüre gerne, aber manchmal macht sie mich einfach nur verrückt. deswegen, lieber nein, war wohl tatsächlich ein zufall. oder es liegt gerade in der luft. vergangenheitsbewältigung.
@ glam: ok, es britzelte tatsächlich ohne wasser, aber dafür, für das britzeln gab es doch dann später die pro - ausführung: space gum. der kaugummi der im mund knistert (und den es immernoch gibt, oder?). beser fand ich da diese doppelbrausepulver mit dem lutschstäbchen. kennst du das? ausserdem war ich enttäuscht, denn das zitaträtsel im text war nur für dich...
@ svenjo: so ziemlich alles. stimmt. kinderschokolade geh ich der diskussion gerade ein wenig aus dem weg. soooo schlimm ist der neue auch nicht. man kann sich dran gewöhnen. der alte sah schon sehr 70er aus. die müssen doch neue addicts gewinnen...ich und mein konzernfairständnis...
@ carsten: natürlich schmeckt es aus glas auch besser, aber zu der zeit als fanta in glas war, war die rezeptur tatsächlich anders, hat also nicht wirklich was mit der verpackung zu tun, ist aber so. die wollten dann so langsam einen realistischeren orangengeschmack. ist ihnen zwar nicht gelungen, schmeckt aber dennoch beschissener.
und bahlsen lorentz: das sind zwei brüder unter denen jetzt der komplette konzern gesplittet wurde. der bahlsen macht nur noch gebäck und der lorentz nur noch die chips ecke. ja, was ich alles weiss....schlimm.

8:19 nachm.  
Blogger di::bo said...

na soo schlimm ist die nun auch nicht, sind hin und wieder ein paar gute artikel drin. aber der stil ist schon oft arg daneben und die kolummnen sehr gruselig, trotzdem passt der artikel wie die faust aufs auge, vielleicht mal im bahnhofszeitungsshop lesen? ;-)

9:13 nachm.  
Anonymous mcwinkel said...

Hieß das Zeug nicht Quensch? Also mit s noch?

Und troorik ist Mahoni! :)

12:07 vorm.  
Blogger nilzenburger said...

@ mc: du hast wahrscheinlich recht mit quensch, aber mahoni is falsch. da muss echt der glam ran.

12:36 vorm.  
Anonymous Anonym said...

Randnotiz:
Quench gibts noch!
Hatte ich erst kürzlich noch, habs aber gelöffelt und nicht getrunken!
Der Kirschgeschmack...wahnsinn...

Wolli

2:25 vorm.  
Anonymous rene said...

Das hieß Quench, 100pro! ganz ganz sicher! Denn: ich hab das Zeug früher nicht getrunken. Ich hab's gefressen!

Dazu nimmt man am besten den Plastikdeckel, formt den zu einer Schaufel und haut sich den Mund voll mit zuckersüßem und total saurem Himbeergeschmack.

Ich kann wohl nur von Glück sagen, dass ich heute weder Magengeschwüre noch Hodenkrebs habe.

3:35 vorm.  
Anonymous Malcolm said...

Hey, wo hast du diesen Raider her? Ich hab ewig danach gesucht!

Ob ich mich mal bedienen darf..?

8:48 vorm.  
Blogger nilzenburger said...

@ malcolm: klar, jeder zeit, hab ich irgendwo gefunden...
@ rene: yeah, livecomments from l.a.! ich kann mich auch vor allem gut an den geschmack des himbeerpulvers pur erinnern. stimmt, supersüss und supersauer gleichzeititg. hammer. wenn du schon in den staaten bist: bring kool aid mit. das ist wie quensch in kleinen portiönchen und da gibts auch ein paar superkranke variationen. aber hammerlecker.

10:01 vorm.  
Blogger Eva said...

also, die capri-sonne-dinger gibt's noch. hab ich erst letzte woche wieder getrunken. und noch immer: nährwert <=0, dafür schmeckt's genauso wie damals im strandbad wannsee, als mama die 10er packs mitgenommen hat.

was sind wir doch alte säcke :)

3:43 nachm.  
Blogger La Fille said...

Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

7:35 nachm.  
Blogger La Fille said...

so auf ein neues. bekannte von mir haben hier in hannover in einer lustigen stunde dieses hier gegründet

mda

7:49 nachm.  
Anonymous Suedwind said...

hihi, damals war alles besser...

ich erinnere nur an sunkist-dreiecke, die plastikflaschen mit deckel zum abdrehen, west cola (brrrrr), pepsi cristal und ähnliches...

10:09 vorm.  
Anonymous jana said...

oh ja,
nur allein vom lesen bekomm ich den exorbitanten himbeergeschmack zurück, danke für dieses erlebnis!

10:57 nachm.  
Anonymous SachtDerSo said...

Ich komme natürlich mal wieder Tage zu spät, aber das ist mir vollends Wurscht, denn ich muss hier mal zum Gegenangriff blasen:

Alleine beim Gedanken an Quench bekomme ich Würgereize, ganz ohne mir die vielgepriesenen Himmber/Sauer-Schauer auf die Rezeptoren zu rufen. In meiner Erinnerung war Quensch ein totales Loser-Gesöff, was nur vollends Verstrahlte in ihren Überlebensbeutel zur ersten Ferien-Freizeit ohne Eltern mitgegeben bekamen. Später verliessen sie dann vorzeitig ihre Schullaufbahn und gingen in einer Ausbildung zum Polizeiobermeister auf. Nun, nichts gegen POM - natürlich ausser wenn sie vorher Quensch tranken.

Dazu sei gesagt, dass ich vor dem Aufkeimen von Quench eine unbeschwerte Jugend, barfuss, sommersprossig, mit gefühlten 5 Jahren Sommerferien, und natürlich Tri Top hinter mich gebracht habe. Älteres Semester also.
In der Quench-Ära war ich schon lange vorher auf Tüten-Getränke geswitched.

Nun zu etwas Handfestem zur Brotzeit: Kann es sein, dass in einer very early Fernsehwerbung für BiFi, diese in einem Jeanshut durch den Wald getragen wurde?
Oder ist mir die Erinnerung eines Fremden implantiert worden?

12:40 vorm.  
Anonymous chilldogg said...

dass sich zum zitat noch niemand geäußert hat. tsstsstss...
ich nehm als antwort mal madonna. und ich meine, damit liege ich verdammt richtig!!

quench mochte ich nicht. dafür habe ich mit cefrisch die gleichen erfahrungen gemacht. und nachdem ich das hier gelesen habe, wünsche ich mir gerade nichts mehr als endlich einmal wieder diesen geschmack auf der zunge..
tritop fand ich damals geschmacklich unter aller sau (heute auch noch), den hype darum habe ich nie verstanden.

wie bekomme ich jetzt bloß den gedanken an cefrisch wieder los? ich fühle mich gerade wie ein alki, den man bei veltins im büro eingeschlossen hat. NICHT in der abfüllanlage. der geruch ist da, aber der geschmack..

8:24 nachm.  
Anonymous Pierre said...

Bei soviel Nostalgie muss ich unwillkürlich an meinen
Cefrisch/Frigeo-Brausebrocken-Unfall denken, war mit Mama einkaufen und hab ein paar Brausebrocken (die sind doch bestimmt auch noch bekannt) bekommen, praktisch Ahoi-Brause zu so dicken Batzen gepresst. Zu Hause angekommen, erstmal ne Kanne mit Cefrisch Orange gemischt und mit in mein Zimmer genommen, Hörspiel angeschmissen und während ich so in nem Bilderbuch blätter, abwechselnd Cefrisch und Brausebrocken konsumiert. Da muss sich in meinen Magen wohl so eine Art Superschaum entwickelt haben, den ich dann, nachdem alles verkonsumiert war, nicht mehr lange bei mir behalten konnte und das Zeug kotzender Weis' erst auf meinem schönen Linoleum-mit-Fake-Holzoptik-Kinderzimmerboden
und später dann auch vor den Füssen meiner Mutter verteilte... Ich werde niemals die fiese Geschmackskombi Cefrisch/Brausebrocken/Magensäure vergessen, Satansbrause!

1:04 nachm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home