Dienstag, Januar 31, 2006

We (Herz) Nilzenburger!

Ich habe heute Mittag in der Hochschule schon mal einen Artikel geschrieben, den wollte der Computer dann aber nicht veröffentlichen und hat den Artikel, wahrscheinlich um seiner akuten Unlust Nachdruck zu verleihen, dann auch einfach mal komplett gelöscht. "Cool", hab ich gedacht, "da hab ich jetzt gar nicht mit gerechnet!" Jetzt bin ich aber wieder zu Hause, habe schöne Mails in meinem Postfach gefunden und werde euch jetzt mal kurz updaten, was WIRKLICH wichtig ist.

- Wenn ihr Besitzer einer Playstation 2 seid, dann kann es sein, das wir uns Donnerstagmorgen vor dem verschlossenen Kaufhaus auf den Füssen stehen. Um rein zu kommen. Um die Ersten zu sein. Um die Ersten zu sein die sich das Spiel holen, wegen dem ich wieder durchdrehe. Und davon gibt es diesen Februar exakt 2. Donnerstag kommt nämlich "We ♥ Katamari" raus, und seitdem ich zum ersten Mal von diesem Spiel gelesen habe, will ich es spielen. Der erste Teil kam nur in Japan raus und ich war wie immer sauer, das ich nie in den Genuss käme, es zu zocken. Der zweite Teil wurde jetzt aber weltweit released, und deswegen hab ich Glückströpfchen in der Hose. Also seid euch bewusst, das ich hier jetzt ein Spiel anpreise, welches ich noch nie gespielt habe, aber bei dem ich zweifellos von seiner Grossartigkeit überzeugt bin. Nur kurz zur Erklärung: Der König des Kosmos hat ein Problem. Zu viele Sterne sind kaputt. Und ihr sollt neue machen. Die macht man, indem man Katamaris rollt. Ihr habt einen Ball, an dem alles kleben bleibt, wo ihr drüber rollt. Das fängt natürlich mit kleinen Sachen an. Müll, Zeitungen, Schuhe etc. Dadurch wächst der Ball und ihr könnt grössere Objekte aufrollen. Sehr viel Grössere. Ich meine SEHR VIEL GRÖSSER! Zum Beispiel den/das/die Taj Mahal. Ja, den Tempel! Wenn euer Katamari gross genug gerollt ist, kann der König des Kosmos ihn als Stern wieder aufhängen und ihr macht den nächsten. Und wer jetzt noch nicht durchdreht, der soll sich weiter bei Ego-Shootern langweilen. Ich liebe Katamari jetzt schon.


Übrigens kommt das nächste Spiel auf das ich mich freue wie auf Weihnachten, am 15. Februar, so, und jetzt ratet mal was das sein kann...

- Habt ihr am Samstag "Wetten Dass...?" gesehen? Ich meine, wirklich aufmerksam geguckt? Nein? Warum auch. Es war schlimm. Es hat zum Teil schmerzhafte körperliche Reaktionen ausgelöst. Aber wir alle wissen ja, das es auch anders geht. Und der Kampf geht weiter...Malcolm, dessen Blog euch an dieser Stelle einmal wärmstens ans Herz gelegt sei, weil man da so schön drin stöbern kann, hat es getan. Er hat dem kleinen Mann von der Strasse aufs Maul geschaut. Und er hat vollsten Einsatz bewiesen, bei unserer Mission ab 2007 wieder schöne Samstag-Abende zu haben. Wir brauchen deshalb euren vollen Support oder um es wie ein Gospelprediger zu sagen: Go out and spread the Word! MC4WD! Ihr wisst Bescheid.

- Heute Abend gucken wir auf einem Beamer "Bang Boom Bang" und gehen danach in grösserer Gruppe in die Spätvorstellung von "Goldene Zeiten". I freu mi.

Jetzt wisst ihr wieder wie es in der Welt zugeht. Nein, ihr müsst mir nicht danken. Ich mach das doch gerne für euch. Ihr könntet euch natürlich die Überschrift auf ein Tshirt drucken oder tätowieren oder an Wände sprühen oder eurer Freundin an die Wand malen. Das würde mich freuen. Aber wie immer: Beweisfotos erbeten, ihr wisst das ja.

Und bevor die Diskussion in den Commenst aufkommt: Nein, ich werde nicht fürs werben bezahlt. Ich will einfach nur das ihr ebenso glückliche Gamer, wie ich einer bin, seid.

Sonntag, Januar 29, 2006

Ihr habt es euch verdient!

Nach den Diskussionen der letzten Tage über alles Mögliche, jetzt hier mein kleines Sonntagsgeschenk für euch: Bis spät in die Nacht habe ich auf diversen Blogs oder andren Foren recherchiert, um euch ein schönes Mixtape zu schenken, das so in seiner stilistischen Vielfalt auch durchaus ein Tape sein könnte, das ich einer Angebeteten aufnähme. Aber wie ich das mache, das wisst ihr ja schon. Hier also:

Nilzenburgers Mixtape # 1
1. Wilson Pickett "I´m in love" Eine echte Gänsehautnummer.
2. Rod the Mod covert die Temptations, das KANN ja nur funktionieren.
3. Alan Harris and perpetual Motion "Get ready" Yeah, Baby, Disco!
4. Steely Dan "Fire in the hole" Ich liebe Steely Dan. Frag mich nicht wieso.
5. Francine King (feat. Sax Kari) "Two fools" Funky, uh, Disco, uh, Tanzen, uh.
6. Feargel Sharkey "A good heart" Ihr hasst mich dafür, deshalb liebe ich euch so. Ausserdem war der vorher Punk. Q.e.d.: Punk´s dead.
7. Kaltmiete "Ich bin die Bedienung einer Pornovideothek" Naja, ganz so tot ist er dann doch wohl nicht. Zumindest nicht solange noch solche Songs gemacht werden.
8. Adam Rossi "Tricky God" It´s Mashup - Time! Hier die Band Atomic Mint vs. Run DMC
9. DJ Bandimax "Tipsy Bros" Und zu guter letzt noch J-Kwon vs. Jake und Elwood.
10. Max Carl and Marcy Levy "Come and follow me" Na, welcher Film? Und googlen gilt nicht. Superstreifen und schöner Abschluss.

So, das sollte erstmal reichen. Es ist an vielen Stellen noch optimierungsfähig, aber wie das so ist bei Mixtapes: Die ersten sind noch ein wenig unbeholfen, aber wenn man sie (die Bemixzutapende) dann wirklich kennt, werden sie (die Mixtapes) p e r f e k t.

Nachtrag: Natürlich die Songs mit Rechtsklick (oder dem mir unbekannten Mac - Equivalent) runterladen, kann man nicht immer direkt von der Seite hören. Und natürlich alle runterladen und dann auch in dieser Reihenfolge hören. Sonst machts ja keinen Spass. Ich hab mir ja was dabei gedacht. Und wenn ihr das nicht macht, dann werdet ihr als Schnabeltier wiedergeboren.

Die Links sind von folgenden Seiten: Hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier.

Samstag, Januar 28, 2006

Schadenfreude

Da hat wohl die Ironieabteilung der ARD die Ironie des Schicksals getroffen. Aber ist ja alles Satire. Halb so schlimm. Hihihi. Sorry.

Freitag, Januar 27, 2006

Glück im Unglück


Nachdem mir ja wieder eingefallen ist, was ich vergessen habe zu bloggen, hier jetzt das Thema: Es gibt ja wenig schönere Sachen als verliebt zu sein (wobei "wenig" noch ein Euphemismus ist). Aber es gibt Momente im Leben , da tut es einem am besten unglücklich verliebt zu sein. Am Besten also ein Mädchen, das man ganz toll findet, die einen auch toll findet und mit der man enorm viel Zeit verbringt. Aber es geht halt nix. Und abends liegt man allein im Bett, denkt an sie und träumt davon wie glücklich man wäre, wenn es denn endlich passieren würde. Man weiss genau das es auch für sie das beste wäre und wahrscheinlich weiss sie das auch. Man schreibt sich vielleicht sogar noch SMSe. Dann fasst man sich eines Tages ein Herz und stellt sie zur Rede. Es müsse doch etwas geschehen, sie seien doch füreinander bestimmt. Ja, irgendwie sehe sie das auch so, aber sie hat ja noch einen Freund und sie kommt nicht von ihm los.

Das sitzt.

Und trotzdem kann man die Finger nicht von ihr lassen, man kann nicht mehr ohne sie sein. Man hat sich so an sie gewöhnt. Ihr Freund kümmert sich eh nicht um sie, und wenn er es dann doch einmal tut, sitzt man allein zu Haus und denkt daran wie dieser Vollidiot gerade mit ihr rum macht und gar nicht würdigen kann die beste Frau der Welt in den Händen zu halten. Aber vielleicht ist da ganz hinten, ganz klein, fast nicht zu hören - ähnlich wie diese Hundepfeifen - diese Stimme im Ohr. Und vielleicht flüstert diese Stimme in einem zu: "Du willst es doch gar nicht. Du willst es doch gar nicht. Du brauchst das Unglück, das Hin und Her gerissen sein. Du willst es doch gar nicht...." Und vielleicht, ganz vielleicht, also nur sehr sehr eventuell und möglicherweise, weisst du: Die Stimme hat recht. Also einerseits. Andererseits: Mit mir wärs schon am schönsten. Aber ich könnte sie wohl nicht halten. Vielleicht ist es das, was ich so an ihr liebe.

Und dann ziehst du in eine andere Stadt, und du willst nicht loslassen und du telefonierst nochmal mit ihr, und du weinst. Und sie weint auch. Und dann fällt dir auf: Du hast wohl kaum eine aufrichtigere und ehrlichere Beziehung in deinem Leben gehabt, als den Sommer mit ihr.

Scheisse, werd ich jetzt erwachsen?

Donnerstag, Januar 26, 2006

Wir haben einen Gewinner!


Der grosse "Das beste Filmzitat des Jahrtausends das auch aus diesem Jahrtausend stammen muss"- Wettbewerb ist zu Ende! Eine kurze Zeit lang sah es aus als ob es doch noch spannend werden würde, aber die Entscheidung für den ersten Platz war dann doch mehr als eindeutig.

Auf Platz 3, und damit Gewinner eines exclusiv, ihm zu Ehren von Dr. Sno getexteten Songtext, ist: Seb! Sein Zitat:

"“Its not even fair. The chicks are so horny – its like fishing with Dynamite!” (Wedding Crashers)

Seb bekam 15 von insgesamt 108 Stimmen.

Auf Platz 2, so gerade noch nach vorne gerutscht und damit bald stolzer "Besitzer" einer Lobrede über ihn auf diesem Blog und einem Platz in meiner Blogroll (wer auch immer das haben will...) ist: Claas! Sein Zitat:

„Ich bin eine Insel. Ich bin Ibiza. “ (About a boy)

Aber du weisst ja was man über den zweiten sagt: You´re the first loser!

Und hier der Gewinner, der Mann der seine Hand direkt am Puls der Zeit hat oder zumindest am meisten Freunde aktivierte hier mit abzustimmen. Der Mann über den es demnächst einen eigenen Song geben wird,, der sich ein Frettchen und einen original Toonfisch zu Hause einrahmen und an die Wand seines Jugendzimmers hängen kann, der Mann, der wirklich wusste was "cool" bedeutet und der Mann der immernoch keinen eigenen Blog, dafür aber schon jede Menge Namen online hat: Platz 1 geht miteinem fetten Vorsprung von 26 Stimmen an: Der Bart a.k.a. Dr. Multi!!! Ein Tusch! Applaus! Und hier ist es nochmal, das coolste Zitat des Jahrtausends:

„Du musst in Playstation – Dimensionen denken!“ (xXx - Triple X)

Danke an alle Teilnehmer, die Preise werden selbstverständlich bald eingelöst. Was uns alle dieser atemberaubende Contest gelehrt hat? Wir werden sehen.... Danka auch nochmal an den Dr. Sno und an Philipp von Toonfisch für die Mithilfe. That´s what blogging should be like.

Wer hat die Kokosnuss?

Um mal eben die 2,3 Fragen die in letzter Zeit aufgekommen sind abzuhaken:
Ich habe alles beantwortet, was im Tape-Post aufkam. Check it out.

Eine Best-of-Mädchen-Tape-Songliste? Naja, man kann ja so 3 Favourites nennen, aber das ganze Rezept verrät Coca-Cola auch nicht. Es ist und bleibt eine geheime Formel.

"Ihr seid doch alle meine Fans" ist ein Song den ich mal, 1999, für ein Demo gemacht habe. Ich würd euch den ja hier hinstellen, aber vorher müsste mir mal jemand erklären wie das mit diesen CC Lizenzen funktioniert. Wär doch schön.

Es wird noch einen Sonderpodcast geben müssen, warum werdet ihr ja dann hören.

Ich muss nachwievor mein Drehbuch für diesen Sommer schreiben, habe aber keinen offiziellen Druck. Könntet ihr nicht einspringen und mir welchen machen?

Ich werd mir jetzt mal ernsthafte Gedanken über ein neues Layout machen und mich informieren wie ich das hier hinbekomme. Vielleicht, vielleicht auch nicht.

Kennt ihr das: Abends im Bett kommen euch ca. 2000 Ideen für neue Posts, aber am nächsten Morgen sind sie alle wieder weg? Ich wollte etws wirklich existenzielles schreiben, so mit Liebe und so, aber ich weiss nicht mehr genau was. Liebe ist aber gut. Soviel steht fest.

Mittwoch, Januar 25, 2006

Gähn...


Jetzt gehts wieder Los. Ab Morgen kann man wohl wieder "Deutscher-Meister-Besieger"- Shirts bestellen, die Mannschaft vermutet sich im Aufwind und ist mit dem Kopf schon wieder in der 1. Liga und alle halten Bremen für einen schlechten Verlierer. Klar sagt der Scherf das das Spiel nicht hätte statt finden dürfen. Das war ja ne Schneeballschlacht, kein Spiel, so kann Pauli easy gewinnen: mit Glück. Denn das ist ja bekanntlich mit die....eben. Also, feiert schön heute Abend, aber ab Morgen betrachten wir das Geschehen wieder realistisch, ok? Ok.

P.S.: Die Trikots sehen echt scheisse aus, das tun sie bei Bremen aber auch.
P.P.S.: Ich bin alles andere als Bremenfan.
P.P.P.S.: Morgen (also Donnerstag) um 18 Uhr geht die Filmzitatabstimmung vorbei,
wer noch nicht hat...schnell abstimmen.
P.P.P.P.S.: Turbonegro sind nicht gut, genauso wenig wie die Ramones. Und Astra trinken macht keinen Spass.
P.P.P.P.P.S.: Meiner Mannschaft geht es auch alles andere als gut und ich schäme mich ein bischen für die, aber da müssen wir durch. Schade das nicht Rüssmann unser neuer Manager geworden ist, das wärs gewesen.
P.P.P.P.P.P.S.: Reicht jetzt.

Das Eichhörnchen, die alte Sau...


...ist ja dafür bekannt,das es sich mühsam ernährt. Hier also, wie angekündigt und natürlich viel zu spät, die Liste der Platten die ich mir jüngst auf dem Flohmarkt in Freimann kaufte. Natürlich auch mit, insofern vorhanden, dem meiner Meinung nach jeweiligen Hit der Platte. Auf jetzt.

Diana Ross "Why do fools fall in love"
Der Hit: "Why do fools fall in love", super Nummer.

Muppets Movie "Original Filmusik in deutscher Sprache"
Der Hit: "Tier...komm zurück Tier.", schnief.

The Knack "...but the little girls understand"
Der Hit: "Baby talks dirty", das bessere Sharona.

Kate Bush "Never for Ever"
Der Hit: "Babooshka", wer war nochmal Tori Amos?

Münchener Freiheit "Licht"
Der Hit: "Ich steh auf Licht", elektrisches Licht.

Alan Parsons Project "I Robot"
Der Hit: "I Robot", naja....irgendwie peinlich.

De Bläck Fööss "Links eröm, Rächs eröm"
Der Hit: "Rita Schnell", ach ja, mir Kölsche.

Deutsche Originalaufnahme "Haare"
Der Hit: "Frank Mills", 1:1 übersetzt, gross.

Silver Convention "dto"
Der Hit: "Fly Robin, fly", yeah.

Neil Diamond "Diamonds"
Der Hit: "A modern day version of love", cheesy.

Spliff "85555"
Der Hit: "Heut Nacht", sexy.

Journey "Greatest Hits"
Der Hit: "Any way you want it", my mailbox.

Ausserdem noch Platten von Van Mc Coy, Fox, Schrottgrenze, Rod Stewart, Imagination, Wax und Spandau Ballet.
Das Schmankerl ist "Knuts kaputte Witzkiste" vom Label "FASS (Für Alle Schallplatten Sammler)" mit so spannend klingenden Witzen wie: "Schulze ohne Säbel", "Zitzewitz gibt Rätsel auf" oder aber auch "Frau Bemberli und das Notizbuch". Man kauft sowas ja immer, weil man DOCH denkt das was gutes drauf ist. Wann lerne ich endlich dazu?

Dienstag, Januar 24, 2006

Stressikowski!


Alle eure Comments werden beantwortet, die Plattenliste kommt auch noch, aber jetzt, wo ich den ganzen Tag in der Uni war, muss ich erstmal was essen gehen und wer würde das besser verstehen als ihr, oder?
Bis später.
N.

Der helle Wahnsinn



Podcast Nummer 5.5, da es noch nicht 6.0 ist, kein Zwiebelsahneputenschnitzelsong, aber wer es schafft sich komplett anzuhören, wie unsere WG nach dem Griechen einen Folksong schreibt über ein Mädchen das unseren Lieblingsaschenbecher kaputt gemacht hat, verdient mindestens ein Bundesverdienstkreuz, wenn nicht sogar eine extra Einladung von uns zum nächsten Weinfest. Viel Spass und schonmal eine ehrliche Entschuldigung von allen Beteiligten. Da müsst ihr jetzt durch. Und zwar hier.

Sonntag, Januar 22, 2006

A Cassette Recorder!!!


Ich bin ja quasi Old School Generation. Ich hab die Herzen der Frauen die ich begehrte in den meisten Fällen mit selbstgemachten Mixtapes erobert. So habe ich das noch gelernt. Heutzutage brennen Männer Mädchen Mixcd´s und halten das für einen romantischen Akt. Ich hingegen halte das für die gleiche Geste, als würde ich dem Objekt meiner Begierde einen Strauss Plastikrosen schenken. Also weiterhin Tapes. Jetzt wird es aber immer schwieriger, weil die meisten Mädchen nicht einmal mehr eine Kassettenabspielmöglichkeit zu Hause haben, geschweige denn im Auto. Der Kassettenwalkman wurde irgendwann einmal dem kleinen Geschwisterchen vermacht, welches ihn instantly wegschmiss, nachdem es Weihnachten seinen ersten MP3-Stick von Conrad unterm Weihnachtsbaum liegen hatte. Womit wir auch schon beim nächsten Problem wären, denn der Sinn der Mixtapes war ja immer der, das die Angebetete sie täglich rauf und runter hören konnte, um auch die letzte "versteckte" Botschaft zu entschlüsseln, die man ihr mit der bestimmten Auswahl an Songs mitteilen wollte. Also, was tun? Ich habe mit ja im Laufe der Jahre (wie wohl jeder Single) einen Fragenkatalog zusammengestellt, den ich in den ersten Gesprächen subtil unterzubringen versuche, und den ich dann geistig Stück für Stück abhaken kann. Dabei sind natürlich die Klassiker wie:
"Hast du es schonmal mit einer anderen Frau gemacht?"
oder
"Was sind denn so deine Lieblingsfilme?"
bis eben
"Hörst du denn noch Kassetten?"
Das ganze mal mehr,mal weniger offensichtlich.Versteht mich nicht falsch, ich sitze da nicht Nägelkauend und versuche krampfhaft alle Fragen beantwortet zu bekommen, deas ganze ist auch kein bewusster Akt, aber wenn man so zurückblickt, fallen einem schon Überschneidungen auf. Das erschreckende daran ist aber, das ich festtsellen muss, das eine Frau ohne Kassettenabspielmöglichkeit bei mir eigentlich gar keine Chance hat und somit verbaue ich mir ja schon...ähm...lass mal schätzen...40%. Natürlich ist es die Frage, ob Frauen die Kassetten noch hören können, nicht generell eh die coolere Wahl sind und man auf die restlichen Buffalo-tragenden 40% nicht sowieso verzichten sollte würde.
Heute Abend habe ich also mal wieder so richtig Bock mich vor meine Anlge zu setzen und ein Tape aufzunehmen, nur für wen? Wenn man da niemand so richtig vor Augen hat, dann wird das Tape auch Murks. Wenn das Herz laut pocht und man sich über jedes Stück und die Bedeutung mit dem man es auflädt, wenn man es aufnimmt freut, dann wird das Tape perfekt. Also, sollichs einfach lassen oder soll ich es als Blankotape recorden? So, für alle Fälle? Ich habe mir ja zuletzt einen riesen Stapel Platten geholt und da sind echte Knaller dabei. Hätt ich jetzt schon irgendwie Bock drauf. Ich schreib euch gleich einfach mal, was ich mir so alles geholt habe und ihr sagt für wie realistisch ihr die Chancen haltet, das ich heute noch ein gutes Tape aufnehme, ok?

Samstag, Januar 21, 2006

Er ist Gottes Sohn: r0ssi aus Cologne!


Perfekt, Alter, perfekt!

Freitag, Januar 20, 2006

Talkin´ Bull ´n gett´n Nudd´n.


Wer schafft mehr Apostrophe in seiner Überschrift? Niemand, logo. Ich wollte euch hauptsächlich updaten, denn hier kann man lesen, wie ich es genial geschafft habe, Tagespolitik und Videospiele in einen Kausalzusammenhang zu bringen und hier werde ich so ca. einmal in der Woche die nötige Medienkompetenz einbringen, um unseren gemeinsamen Traum wahr werden zu lassen.

Inspiriert durch das gar nicht mal so schöne Bild im Sterninterview, werde ich wohl mal wieder eine Komplettrasur vornehmen (Schnurrbart bleibt!)(dabei fällt mir auf, daß das ein guter Graffitispruch für eine Berliner Häuserwand wäre, wer Photoshopbegabt ist kann das ja mal machen und mir schicken - würd mich freuen)

Und ein anderer Gedanke quält mich, der in den letzten Comments aufgekommen ist: Soll ich mich bemühen mein Layout hier zu ändern? Uniquer Superstyle? Oder bleibe ich beim arroganten Schwarz, das einem das Flair der oberen 10.000 verleiht und den Geschmack von Elfenbeinaschenbechern und Ahornthronen hat? Was meint ihr?

Donnerstag, Januar 19, 2006

L.A. is my Lady


Leute, leute, leute. Wenn ich mal nen Tag lang weiss was ich machen soll und nicht die ganze Zeit meine und eure Seiten reloade, heisst es gleich ich poste zu spät. Also, ich war studieren. Wir wollen ja alle in 2 Jahren auch wieder Lust haben uns deutsche Filme im Kino anzusehen, oder? Eben.
Bevor ich Romans Ruf nach Anekdötchen Geschichten nachkomme, noch ganz ganz kurz die Nachrichten:
- Wettbewerbspoll läuft noch weiter, kommt auch in die Sidebar.
- Dolly Parton wird heute 60 und die ist deswegen toll, weil die ein Musical mit Burt Reynolds zusammen gemacht hat, das von einem Puff in Texas handelt. Dolly, Burt, Puff und Texas: Das wahrscheinlich männlichste Musical der Welt.
- Irgendwie bin ich mit allem im Moment ziemlich zufrieden.
- Nicht zu vergessen (für diejenigen unter euch, die es noch nicht mitbekommen haben...solls ja geben) MC Winkel ist definitiv der einzige der uns vor einem hässlichen Showloch retten kann. Und er macht es euch soooo leicht.. checkt bitte das hier, macht euch ein Bild und seht ein: Nur er kann "Wetten dass...?" übernehmen, und das von jemandem der mit 18 nichts anderes in die Mikros dieses Landes von sich selbst geblökt hat! Support da man! Und wenn ihr das per MSN Messenger, Yahoo oder ICQ oder AIM (hab ich jetzt alle?) machen wollt, dann weiss ich ja das ihr auf so Kürzel angewiesen seid wie "lol" oder "rofl" oder "afk" und was weiss ich was es da noch gibt. Und deswegen solltet ihr wissen, das Mc´s offizielles Messengerkürzel "MC4WD" lautet. Is klar, ne?!?

Jetzt wird dieser ganze Post wieder so lang...soll ich zwei draus machen? Nö.

Ich war ja mit der DSF - Show "Stoke" quasi weltweit unterwegs (das war sehr gut für mich, denn so MUSSTE ich reisen und hatte vor Ort auch noch was zu tun! Denn ich bin eigentlich kein Fan des Verreisens). Und einmal(2001) durfte ich nach Los Angeles um auf die E3 zu gehen! Juchuh, mein Zockerherz schlug bis zum Hals, denn die Electronic Entertainment Expo ist die grösste und wichtigste Videospielmesse der (westlichen, die Japaner haben noch die Tokyo Game Show) Welt. Die Messe war auch super, Babes, Schussgeräusche, Rocktechnosongs, Kids die sich als Schülerzeitungsjournalisten ausgaben um die Fachmesse besuchen zu dürfen und pickelige Nerds die sich sabbernd und knipsend aufreizende Shows japanischer Publisher zu Gemüte führten. Alles in allem Super. Es war das Jahr in dem die erste Xbox veröffentlicht wurde und der Game Boy Advanced. Ich habe Ken Kutaragi (quasi der Erfinder der Playstation) interviewt und Sam Houser (Chef von Rockstar Games...ihr wisst schon...die coolen!) auch, alles war super. Einen Abend sind wir dann auf eine Privatparty in den Hollywood Hills gefahren, weil unser Kameramann eine Freundin in L.A. hatte, und die sagte ihm wir sollen doch vorbeikommen, kein Problem, wird sicher lustig. Wir also noch schnell 2-3 Six Packs geholt, um nicht ganz mit leeren Händen anzukommen, und hingefahren.

Die Party ging schon gut ab und das Haus war eine Art grosser Bungalow, der auf Stelzen stand und nach hinten raus eine Panoramafensterscheibe hatte, mit der man ganz L.A. von oben sehen konnte. Das Setting war also schon perfekt. Die Germans (wir) waren auch sehr willkommen, alle waren froh das wir da waren, Bier in die Küche, Dose auf und los gehts, socializing. Der DJ spielte Songs die nicht nötig gewesen wären (forever young...), aber schon auch eine Art Gruss für uns sein sollten. Ich ging nach draussen und fing an mich mit einem lustigen Pärchen zu unterhalten. Die beiden waren etwas jünger als ich und so eine Art stylische Punks. Sie erzählten mir, das sie bei einem Punkrocklabel arbeiten und sie auch eine Band haben (sorry, Details vergessen, aber Label so wie Band waren mir ein Begriff, also irgendwie eine ähnliche Band wie ASH, aber halt aus den Staaten). Wir haben uns über Musik unterhalten und echt gut verstanden, als sie sagten: Komm mal mit in das Haus gegenüber. Oki Doki sagte ich und wir stiefelten zur anderen Partylocation. Das Haus war 3 Stockwerke hoch und hässlich, sah aus wie so ein Riminiferienapartmenthaus, aber es sollte sich als einer der bizarrsten Orte der Welt entpuppen. Da ich die Chronologie der Ereignisse nicht mehr genau weiss und sie auch keine Rolle spielt, weil eh alles durchgeknallt war, hier das ganze als Liste:

-Vor dem Kühlschrank, der randvoll mit Bier war, stand ein Schwarzer mit Sonnenbrille und Ledermantel. Wenn man sich ein Bier holte, sagte er nur "I´m the Matrix", ohne sich zu bewegen oder mit irgendeiner Wimper zu zucken.

-Der Besitzer des Hauses war ein dickes Dotcom-Kid, das meines Erachtens nach 2 Leute auf seiner eigenen Party kannte.

-Auf dem Dach sass ein kleiner New Waver mit einem Kinderplattenspieler und einem Mikrofon und irgendwelchem anderen Gerät. Er spielte komische 80er Nummern auf dem Plattenspieler und nuschelte dazwischen unverständlich ins Mikro. Ich fragte jemand: Was macht der da? Und die Antwort:" Der Macht hier nen Piratensender.". Ah ja.

-Rocker, jetzt schon mal heulen: Im zweiten Stock des Hauses zeigte der Hausbesitzer bei einer Führung durch die Räume etwas unglaubliches: Hinter einer Tür war ein komplett eingerichtetes Audiostudio, mit 48 Spur Mischpult und allem PiPaPo. "Ich kann das gar nicht bedienen," sagte der Besitzer, bevor er zum finalen Dolchstoss ansetzte "denn sonst könnte ich euch ja mal hier diese Bänder vorspielen. Die lagen noch hier rum, 24 - Spur - Bänder, ich weiss nicht wie man die einlegt. Da sind Studiosessions von KISS drauf, das Haus hier hat ja Paul Stanley gehört....." HALLO!

-Im Hinterhof war ein kleiner Schwuler mit türkisem Cowboyhut, verteilte selbstgemachte und kopierte Hefte in denen Kollagen waren von allen Promis mit denen er Schnappschüsse auf irgendwelchen Partys in L.A. gemacht hat. Wenn man ihm Prominamen zurief, sagte er sofort den richtigen Namen der Person. Etwa so: "What about Leonardo DiCaprio?" "Oh, Mr. I´pretend not to be gay, but i´m actually the Queerest - DiCaprio?" "Madonna!" "Uh, Miss Why do i suddenly have a english accent - Ritchie?" So ging das die ganze Zeit und wir kamen aus dem Lachen nicht mehr raus.

-Zu der Zeit hat gerade eine Transe 2 Cocks gleichzeitig gelutscht, neben dem Kühlschrank. Matrix stand daneben und sagte nichts.

Unglaublich was in diesem Haus los war. Irgendwann war es aber dann doch Zeit sich wieder auf den Weg ins Hotel zu machen. Wir stiefelten zum Auto. Ein Anruf auf dem Tribandhandy unseres Kameramanns "Wo wart ihr?" "Wir waren doch da, wo warst du?" "Hausnummer 47!"
Also wir waren auf der Party in 37. L.A. ist doch gastfreundlicher als man denkt.

Mittwoch, Januar 18, 2006

Schampanja?

Der beste Schauspieler der Welt als schlechtester Gigolo der Welt.

Es lohnt sich immer nach SNL zu suchen auf youtube.com. Denn da kommen die besten her. Checkt vor allem die Celebrity Jeopardy Spoofs. Grossartig.

Dienstag, Januar 17, 2006

Ok, machen wir es euch einfacher.







Von wem ist das beste Zitat?


  

Free polls from Pollhost.com









Von wem ist das beste Zitat (Teil 2) (nicht abstimmen, wenn dein Favorit schon im ersten Teil dabei war!)


  

Free polls from Pollhost.com


(Ich musste jetzt zwei Polls draus machen, weil immer nur 20 Antworten gezeigt werden können..ich konnte zwar Roman und Peter oben zum Menü hinzufügen im HTML - Code, aber sie wurden nicht auf der Ergebnisseite angezeigt. Deswegen jetzt so.)

Montag, Januar 16, 2006

Die Wahl des Zitats!

Ok Leute. It´s Auswertungtime. Hier die Zitate aus allen drei Blogs. Damit beim Abstimmen Chancengleichheit herrscht, geht jeder natürlich nur mit einem Zitat ins Rennen. Das gefällt euch nicht? Mir auch nicht, doch ein Mann muss tun, was ein Mann tun muss. Aber im Ernst, diese Vorgehensweise war ja klar. Wenn mehre Leute aus den gleichen Filmen zitiert haben, habe ich immer zu Gunsten desjenigen das Zitat genommen, der weniger Vorschläge eingereicht hat. Klar? Wenn nicht, fragt mich, dann erklär ich’s noch mal ausführlicher. Beim Zitateaussuchen habe ich mich natürlich schwer getan, denn es geht hier ja nicht um das sinnlichste, oder ausführlichste, oder gewagteste sondern um das coolste. Bei langen Einreichungen habe ich mich dann für dasjenige welche entschieden, das mir am coolsten vorkam (das ist natürlich extrem subjektiv, aber andererseits wissen wir doch alle was cool ist und was nicht, oder?). So, genug des Procedere, here are the nominees:

Claas
„Ich bin eine Insel. Ich bin Ibiza. “ About a boy.
(ich musste leider das großartige School of Rock- Zitat dumpen, s.o.)

Pavian
„I became…“ „What? “ „A bulimic. “ “You can read minds?” Zoolander

Turambar
“A day may come, when courage of men fails, when we forsake our friends and break all bonds of fellowship, but it is not this day. An hour of wolves and shattered shields, when the age of men comes crashing down, but it is not this day.” The Return of the King

Erdnuckel
“Tu es! Tu es!“ Starsky and Hutch

Der Bart a.k.a. Dr. Multi
„Du musst in Playstation – Dimensionen denken!“ XXX

r0ssi
„God of rock, thank you for this chance to kick ass. We are your humble servants. Please give us the power to blow peoples minds with our high voltage rock. In your name we pray. Amen.” School of Rock

anonym
“Do you have anything to declare?” “Yeah: don’t go to England.” Snatch

Haomao
“Wann rufen sie mich an?” „Wenn dein Telefon klingelt.“ Be cool

Nightnurse
„Klar geht’s mir prima…ich habe gerade meinen Bruder gepfählt…mir scheint die Sonne aus dem Arsch!“ From Dusk til Dawn
Danke Claas, ist mir durchgerutscht.

Chris
„Soll es so aussehen, als hättest du einfach aufgegeben?“ Serenity

ren
„Du söööööst La Cucaracha singen, duuu Saaaauuuuuu !!!“ Hundstage

Alex
„Der kleine Ich-bin-nicht-zufrieden-Mann sitzt in deinem Kopf.“ Lammbock

Maurizio
„Der Pollenbericht im Fernsehen ist ein Knaller im Vergleich zu dir.“ In China essen sie Hunde

eay
„Der Gangster der Liebe mag kein frittiertes Hühnchen.“ Bones

Tobi Bauer
„Nobody touches the bear. Nobody.” Starsky and Hutch

Ursi
“Deal with it. Rock n roll.” The Rules of Attraction

Seb
“Its not even fair. The chicks are so horny – its like fishing with Dynamite!” Wedding Crashers

Denis Metz
“Meine alten Augen will ich behalten – es sind die Augen meiner Mutter.“ Minority Report

Thomas Sausen
„Die Black Pearl? Ich hab Geschichten von der gehört. Seit fast 10 Jahren plündern sie Schiffe und Siedlungen. Lassen nie Überlebende zurück.“ „Keine Überlebende? Woher stammen dann die Geschichten, frag ich mich.“ Fluch der Karibik

Stephan Baumgarten
„Oh nein! Er hat ein Handtuch!“ Per Anhalter durch die Galaxis

Oscar
„So, why aren´t we scared? “ “Because we have guns? ” “You could be right.” L.A. Crash

Peter Tillmanns
“Tolles Outfit, das du da eben nicht anhattest.” Broken Flowers

Roman Libbertz
“Das kann nicht nur bumsen sein. Kurzurlaub bedeutet die wahre Liebe.“ Bridget Jones Diary

Das wars. 23 22 Zitate kämpfen ab jetzt darum, das coolste dieses Jahrtausends zu sein. Bei diesen fertigen Polls kann man immer nur bis zu 10 Antworten vorgeben, ausserdem kann man da auch tricksen. Also machen wir es in den Comments. Natürlich sind wir auch da auf eure Ehrlichkeit angewiesen und für eigene Zitate stimmen ist natürlich auch nicht drin. Also, schreibt einfach welches ihr am besten findet, wenn nix mehr kommt, dann werten wir aus. Wer von den Mehrfacheinreichern unglücklich über die getroffene Wahl ist, der hätte das gewählte Zitat eben nicht einreichen sollen. Manchmal ist weniger doch mehr. Desweiteren solltet ihr bei der Abstimmung natürlich immer im Hinterkopf haben, das das coolste Filmzitat sich auch dazu eignen sollte, auf Partysmalltalks aus dem Ärmel geschüttelt zu werden. Das bedeutet natürlich einen grösseren Vorteil für One-Liner. Aber das müsst ihr selber wissen, ist euer Ding. Bei Punktegleichstand entscheidet die Jury (auch bei falscher Wahl eurerseits..hihi…ne, keine Angst). Auf die Plätze, fertig, los!

Samstag, Januar 14, 2006

It´s the End of the World, as we know it.

Ich war beunruhigt. Irgendwas war anders und ich wusste nicht was es war. Aber es gab mir das Gefühl das die Welt in Begriff ist, aus den Fugen zu geraten. Etwas hatte sich für uns alle geändert. Aber bemerkte nur ich das? Wurde ich langsam verrückt? Sollte ich mich schon freiwillig einweisen lassen? Heute habe ich gesehen was anders war und es ist wieder vorbei und wahrscheinlich habt ihr alle wie so oft nix mitbekommen. Aber ich kann euch beruhigen, es ist alles wieder in Ordnung, denn: Der Stern hat endlich wieder Titten aufm Cover.

Freitag, Januar 13, 2006

Spannung galore


Also, unser Wettbewerb hat viel Aufmerksamkeit bekommen, aber (noch?) nicht sehr viele Einträge. Ich werde dieses Wochenende wohl mit einer ersten Auswertung beginnen, deswegen - haut alle noch mal rein. Zitate posten und gewinnen, nie war glücklich sein einfacher. Montag gibt es dann wohl (spätestens) einen ersten Zwischenstand und einen ersten Poll. Haut rein, der Zug ist noch nicht abgefahren. Und eure Freundin wird stolz auf euch sein.

Mittwoch, Januar 11, 2006

Ihr seid so scheisse ruhig!


Wer ihn kennt, kennt diesen Spruch. Immer da, immer 100 %, immer so arrogant zu anderen, das die, die ihn kennen sich kaputt lachen können. Vielleicht nicht elegant, aber effektiv. Klar, in grösserer Runde musste man auch mal selbst dran glauben, aber es war nie verletzend. Wer in der Schusslinie stand, musste halt für nen schnellen Gag herhalten - das hält man schon aus. Trotzdem, kamst du als Freund und er war da, du wurdest überall reingeholt. Er liess keinen im Stich. Es wird gefeiert, und du bist dabei. Viele unvergessliche Momente (zu viele um sie hier einzeln aufzuzählen), es war keine "enge" Freundschaft, aber es war von Anfang an tiefster Respekt und wir haben uns immer gefreut, wenn wir uns sahen. Das wird wohl jetzt was länger dauern. In seinem damaligen Laden habe ich zum ersten Mal "professionell" aufgelegt, Alter, machs gut und schliess schon mal die Technics an. Ich brauch nochn bischen. Danke Löffel.

Mark Spoon (Markus Löffel)
* 27.11.1966
+ 11.01.2006

Dienstag, Januar 10, 2006

Hammer!

Hammer, hammer, hammer! Fängt schwach an, aber dann...Hammer. (via Ehrensenf)

Montag, Januar 09, 2006

Kommen sie näher! Keine Nieten!


Wir suchen das "coolste Filmzitat des Jahrtausends das auch aus diesem Jahrtausend stammen muss"! Mach also mit bei unserem Superwettbewerb und gewinne viele Preise.

Erster Preis: Ein Song über dich im übernächsten Podcast!(Times may vary)
UPDATE: Philipp spendet eine Original (!) Toonfisch - Zeichnung ebenfalls dem Gewinner.
Nochn UPDATE: Der Doktor spendet auch noch ein Original (!) Frettchen! Das Rock´n´Roll hab ich aber schon.

Zweiter Preis: Ein Bild von dir, mit Lobrede wird hier gepostet und du kommst in die Blogroll, womit auch immer du willst.

Dritter Preis: Dr.Sno schreibt ein Lied über dich! Und postet den Text in seinem Blog!

Ihr seht: HAMMERPREISE, wer da nicht mitmachen will, ist selber schuld. Schickt eure Zitate in die Comments, eine Jury bestehend aus mir, wird die Einsendungen dann auswerten. Natürlich mit eurer (insbesondere Philipps) Hilfe, keine Sorge. Wir können ja dann als Abschluss nochmal nen Poll machen. Oh, geile Idee. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und Einsendeschluss ist gefühlt. Wenn halt nichts mehr ankommt (oder zumindest nichts brauchbares mehr). Die zitierten Filme müssen ab Anfang 2000 bis Ende 2005 im deutschen Kino angelaufen sein, kann man ja auf imdb.de nachgucken, falls man unsicher ist.
Macht mit, ich bin gespannt.
----------------------------------------------------------------------------------

Jetzt nochmal was für normale Menschen: Ich habe dieses sehr schöne Video durch Ehrensenf entdeckt, und würde mir wünschen der junge Mann mächte jede Woche einen anderen Flickr - Song, denn das ist der absolute Wahnsinn. Wirklich.

Johnny hat eine schöne Diskussion über die eigene Beerdigung in Gang getreten, die vor allem durch das grandiose "Monty Python-Mitglied Graham Chapman-Beerdigung" bzw. Trauerfeier -Video perfekt garniert wird. Ich kannte das Video noch nicht und finde es superklasse. SO muss einem der Kloss im Halse stecken und nicht anders.

Sonntag, Januar 08, 2006

Zitat des Jahrtausends

Nur weil er gerade im Fernsehen läuft, und ich mit einem Auge zugucke, aber mit beiden Ohren zu höre:

"Bist du fertig, Jack?"
"Ich bin fertig geboren."
(Aus John Carpenters "Big Trouble in little China")

Der Wettbewerb ist damit gelaufen, nächste Einreichungen bitte erst wieder ab 2999. Vielen Dank für ihre Aufmerksamkeit.

Freitag, Januar 06, 2006

Unglaublich!


Aber wahr: Ein neuer Podcast! Der Zwiebelsahneputenschnitzelsong ist noch nicht dabei (ja doch, er kommt!) aber dafür lustige Nachrichten von meiner Mailbox.

Übrigens: Nein, keine Sorge, das soll jetzt kein Blog über meinen Vater werden, dieser zarte inhaltliche Zusammenhang der letzten Beiträge ist tatsächlich reiner Zufall.

Ebenfalls unglaublich, aber Toll (auch wenn es albern sein mag, auf einen Link zurückzulinken): I got Spreeblicked! Das Bloggerjahr fängt sehr gut an für mich.

Und das noch zum Schluss: Es ist das schlimmste wenn man vergisst das Feiertag ist. Zumindest in Bayern. Keine Cola beim Schlecker.

Mittwoch, Januar 04, 2006

Väter sind Helden.

Ich war ja eher ein sogenanntes "Mamakind". Aber je älter ich werde, desto mehr merke ich, das ich wie mein Vater werde. Ich lache langsam so wie er, bewege mich so wie er und wir haben beide eine unüberwindbare Leidenschaft für unsere Schnurrbärte. Naja. Nachdem ich also die "Kreischblume" gelesen und euch empfohlen habe, weil sie wirklich eine tolle Geschichte ist, ist mir eine Geschichte mit meinem Vater eingefallen, die ich schon immer so lustig fand, das ich sie hier jetzt für euch aufschreibe.

Meine Noten auf dem Gymnasium liessen sehr zu wünschen übrig. Nicht weil ich dumm gewesen wäre, sondern weil ich keine Lust hatte. Das Schulsystem langweilte mich, die Lehrer probierten eine Pädagogik aus, die bei mir leider gar nicht griff und überhaupt hat Comics zeichnen wohl deutlich mehr Spass gemacht, als Wurzeln zu ziehen. Dadurch staute sich natürlich langsam ein Wissensdefizit an, das nur noch professionell gelöst werden konnte. Nachhilfe. Meine Mutter hatte diese Anzeige eines Nachhilfeinstituts in der Nähe unseres kleinen Städtchens gesehen, und da sollte ich doch mal hingehen, sie hat die Termine für mich schon ausgemacht. So weit, so gut.

Das Institut (weiss leider nicht mehr wie es hiess) befand sich im Keller eines Ein-Familien-Hauses. Hatte also gar keinen Institutcharakter. Der Mann des Hauses machte mit mir immer Mathe. In den Nebenräumen unterrichtete parallel seine Frau. Wow, organized Shit, dachte ich. Wir gingen also meine Matheaufgaben durch und so langsam habe ich es wohl auch begriffen. Eines Tages, ich kam wieder hin, empfing mich seine Frau. Ihr Mann sei nicht da, aber ich könne ja mit ihr Nachhilfe machen. Ok, dachte ich, bis sie das Deutschbuch rausholte. "Ähm, ich bin aber immer wegen Mathe hier..." "Wie stehst du denn in Deutsch?" Und ich so: "Äh, naja, ich pendel wohl so zwischen 3 und 4.." "Na siehst du, da können wir doch dran arbeiten!" Jugendliche sind schnell zu beeinflussen, vor allem denken sie das Erwachsene nichts ohne Grund tun, also machte ich mit. Die Aufgaben waren supereinfach und die Frau etwas zu überschwenglich in ihrer Freude wenn ich mal was richtig gemacht habe. Sie war dann immer fast am ausflippen. "Ohh! Ja! Super!" Hmm. Nur weil man Lückentexte richtig ergänzt? Wen will die hier verarschen....? Ich hoffte auf jeden Fall (und wohl auch damals zum ersten Mal in meinem Leben) beim nächsten Mal wieder Mathe zu machen.

Zwei Tage später: Erdkunde. Unser Erdkundelehrer unterichtete auch Religion (allerdings katholische, deswegen hatte ich nie das "Vergnügen") aber sagte am Ende der Stunde zu uns: "Und jetzt noch eine Bitte. Wenn jemand von euch in Sürth in dieses Nachhilfe - Institut geht, so soll er sich doch bitte nach der Stunde bei mir melden."

Häh? Das war ja ich! Gut, ich ging hin und sagte, das ich da zur Nachhilfe gehe. Der Lehrer bekam grosse Augen. "Waas! Du gehst da hin?! Aber seht ihr denn keine Reportagen?!?" Und schon rannte er aus dem Zimmer. Komisch.

Nachdem ich den Tag bei einem Kumpel verbrachte, kam ich Abends nach Hause. Im Wohnzimmer ein gewohnter Anblick: Meine Mutter sah Fern und mein Vater lag daneben auf der Couch und schlief bzw. döste gerade ein. Machte er immer nach der Arbeit. Als ich zur Tür reinkam, fuhr meine Mutter auf. Besorgt rief sie mir "Nilz!" entgegen. Hatte ich etwas falsch gemacht? "Dein Lehrer hat angerufen!" Ach du scheisse, zu der Zeit haben Lehrer nur bei uns angerufen, wenn es Ärger gab...Spiel den Unschuldigen, spiel den Unschuldigen! "Äh...aha...was ist denn los?" "Also, der hat mir erzählt, er habe einen Bericht gesehen über die Nachhilfe zu der du gehst und die ist von der Scientology!" Den Namen hatte ich schon gehört. Ich wusste was die machen. Das erklärte auch warum ich mit den Deutschbüchern "Besser Lernen mit L. Ron Hubbard" lernen sollte(von denen die Unmengen in ihrem Keller gestapelt hatten) , auch wenn ich wegen Mathe da war. Und warum die Frau versuchte so "motivierend" zu sein. Mutter "Was haben die dich gefragt? Was haben die mit dir gemacht? Kam dir da irgendetwas komisch vor?" "Hm, naja, also wir haben einmal Deutsch gemacht, statt Mathe...aber ansonsten.." "HA! Da haben wirs! Das ist ne Psychosekte! Die wollen dich beeinflussen! Das wird eine Gehirnwäsche! Da gehst du nicht mehr hin, nein, auf keinen Fall, da nicht!" Bei so viel Aufregung konnte mein Vater sicher nicht schlafen, was ihn sichtlich störte. Er lehnte sich also zu meiner Mutter rüber, legte seine Hand auf ihr Knie, sah ihr tief in die Augen und sagte mit ruhiger (und ganz leicht genervter) Stimme zu ihr:

"Elli. Mehr als das eins und eins zwei ist, können die dem auch nicht beibringen."

Ich lachte und lachte und konnte nicht mehr.
Mein Vater drehte sich um und meine Mutter guckte verdutzt, ich ging kichernd ins Bett. Ich glaube die Nachhilfe hat noch ein paarmal angerufen, warum ich denn nicht mehr käme, aber wir dachten dann wohl, das wir mir lieber Wurzelziehen von jemandem beibringen lassen, der nicht auf alles hört von jemandem der "Battlefield Earth" geschrieben hat. Wurzeln kann ich übrigens immernoch nicht.

Dienstag, Januar 03, 2006

Na, was für ein Start.


Ok, erstmal fürs Protokoll:

- Zum jetzigen Zeitpunkt nehmen mich, laut Poll, genauso viele Leute ernst, wie mich lieben. Das freut einen doch. Also zumindest mich. Schade ist nur, das so eine Abstimmung Anonym ist, denn WER mich liebt, würde ich jetzt schon gerne wissen.

- Ich habe meine selbstgeteckte Marke von 500 views meines Profils (ich gehe jetzt einfach mal davon aus, das sich diese Menschen dann auch hier auf dem Blog rumtreiben - wenn auch nur einmal) erreicht. Juchuh! Schampus! Jetzt sollten wir langsam auf die 1000 zusteuern.

Gestern Grieche, heute Müde. Ihr kennt das Spiel mit dem Dienstagbloggen.
Einzig zwei Dinge beschäftigen mich noch: Was bedeutet dieses "Google - Razzle - Dazzle" ? Und: Diese Geschichte, die ich in Johnnys Spreeblick entdeckt habe, wäre doch DER perfekte Kurzfilm, oder?

Frohes Neues und euch nur das Beste.