Donnerstag, Dezember 01, 2005

Man glaubt das ja immer nicht.


Zumindest nicht, wenn einem das andere erzählen. Ich habe nämlch den Eindruck, ich werde gestalked. Vorgeschichte: Ich hab aufgelegt, da war das Mädchen, ich war betrunken, sie auch, wir zu mir, gepennt, nächster Tag, rumgemacht, sie geht, gibt mir ihre Nummer. Bis dahin alles beim Alten, nichts was nicht irgendwer von uns schon mal so oder so ähnlich erlebt hätte. Zwei Tage später. Ich sitze mit zwei Kumpels abends bei einem Bier als mein Handy klingelt. "Ja, hallo, ich bins." Es war sie. "Oh, was für ne Überraschung...wo hast du denn meine Nummer her?" "Die hab ich von deiner Mitbewohnerin bekommen." An dieser Stelle sei noch einmal betont, wie ausgesprochen Intelligent meine Noch-Mitbewohnerin (sie zieht gerade aus) sich angestellt hat. Da kommt also irgendwer vorbei, behauptet mich zu kennen und sie rückt gleich die Nummer raus. Nachdem ich ihr das gesagt habe, fiel ihr auch der Fehler in der Reihe auf. Naja, egal. "Ich bin gerade vor deiner Haustür." Und ich "Oh, ne, also ich sitz hier noch mit Kumpels, ich weiss noch nicht wann ich wieder nach Hause kommen werde. Dauert wohl noch ein bischen." "Naja, warten werd ich in der Kälte aber nicht...!" "Nene, ich meld mich die Tage mal bei dir." Ich sass noch etwas rum, bin dann nach Hause und ins Bett gegangen. Eine Stunde später, ca. 1.30 Uhr DDDDDDDDRRRRRRRRRRRRRRRRRÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄ! Die Türklingel, extrem lange gedrückt. Ich im halbschlaf. Das wird doch nicht etwa....doch, sie ist es. Ich wollte mal vorbei kommen. Jaja, komm rein, aber ich werde wohl gleich einpennen. Sie erzählt, ich döse vor mich hin. Dann streichelt sie meinen Nickipullover und findet es toll, wie weich der ist. Irgendwann bin ich richtig eingeschlafen und sie zieht von dannen. Lässt mir noch ne Nachricht da "wäre schön dich wiederzusehen, du Schlafmütze..." und zwei Zigaretten. Dann erstmal Ruhe. Am nächsten Tag eine SMS: Will deinen Nicki streicheln...Von mir keine Reaktion. Gestern dann ein Anruf: Wann sehen wir uns? Ja, weisst du, ich bin soKrank, wenn ich gesund bin melde ich mich bei dir. Zwei Stunden später eine lange Sms: Was hast du mit mir gemacht, du bist so liebevoll und weich... Ich schwitzend im Bett, nicht reagiert. Dann döse ich langsam ein und kuriere meine Grippe aus. 2 Uhr Nachts: DDDDDDDDDDDDDDRRRRRRRRRRRRRRRRRRÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄ! Und zwar 5 Mal hintereinander. Ich wollte gerade aufstehen und ihr den Marsch blasen (denn es kann nur sie gewesen sein) da hörte es auf. Jetzt bin ich malgespannt was heute passiert...Stalking galore!

5 Comments:

Blogger Dr Sno* said...

Na also ... jetzt ist dir zumindest nicht mehr langweilig!?

1:17 nachm.  
Anonymous Chris said...

Vermeide jeglichen Kontakt. Wenn sie vor der Tür steht, lass sie nicht rein, auf keinen Fall, das würde sie nur missdeuten. Mach ihr unmissverständlich, aber freundlich deutlich, dass du keine Zeit hast, du hast grad Besuch von einer Frau, du hast dich verliebt, es tut dir leid, das müsse sie verstehen, aber du möchtest die neue Beziehung nicht gefährden. Belästigt sie dich weiterhin, also geht das jetzt noch tagelang so, dann zeig sie an. Die Polizei ist bei Stalkingverdacht neuerdings recht aufgeschlossen. Das klingt "knallhart", aber oftmals hilft nur solch "knallhartes" Verhalten, um dem Menschen seine Grenzen deutlich aufzuzeigen. Allerdings soll man auch nicht übertreiben, nicht jede verliebte Frau oder jeder verliebte Mann passt in das Stalkingprofil .

7:43 nachm.  
Anonymous Anonym said...

finds echt schade wie du über uns so schreibst.
dachte das wird was aus uns.
schönes leben noch

4:52 nachm.  
Anonymous Anonym said...

Nicht weinen Kleine. Er gehört eben nur mir...
Ob beim Pizza-Essen, Griechen oder beim Chinesen!

:-)

7:07 nachm.  
Blogger Dr Sno* said...

»Mach ihr unmissverständlich, aber freundlich deutlich, dass du keine Zeit hast, du hast grad Besuch...«

oder schreib darüber in deinem Blog...

6:12 nachm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home