Donnerstag, November 10, 2005

Die Angst..


..vor dem weissen Blatt Papier. So behauptet man auf jeden Fall heisse eine der grössten Berufskrankheiten von Autoren. Ich muss gerade ein Drehbuch schreiben, und ich kenne diese Angst nicht sehr gut. Ich fange einfach anzu schreiben bis ich eine erste Version fertig habe, voller Fehler und Unelegantheiten und dann geht die Arbeit erst los. Das Buch das ich gerade schreibe, soll ein Musical werden und da gestaltet sich die Schreibarbeit als etwas komplizierter als gedacht, denn ich muss zwischendurch Songtexte schreiben für Lieder die noch gar nicht geschrieben wurden. Ich sollte also bei jedem Song eine zumindest halbwegs konkrete Vorstellung haben, wie der Rhythmus und der Musikstil aussieht. Jetzt habe ich schon die ersten drei Seiten und 1 1/2 Songs. Es läuft ganz gut. Die Angst vor dem weissen Blatt Papier überkommt mich eher hier im Blog. Die letzten Tage waren so was von unspektakulär, das ich nicht wusste was ich euch schreiben sollte. Ich war eigentlich nur damit beschäftigt, möglichst viele CDs in meinen Geburtstags-U2-Ipod zu lesen. Und währenddessen habe ich immer Solitär gespielt. Mehr war nicht, ehrlich. Das ging dann schon mal gut und gerne bis 3-4 Uhr morgens, un dich fiel dann erschöpft ins Bett. Spannend, nicht wahr? Ausserdem war ich ein bischen beleidigt über die schlappe Teilnahme am Podcastsongclash. 5 comments, das ist ja wohl nicht schwer, das da mal jeder von euch irgendein Wort reinschreibt! "Bindehautentzündung" und "Esoteriktage" sind doch schon sehr gut, da lässt sich doch was draus machen! Jetzt schreibt noch was, damit wir auf fünf kommen und jeder von euch das Gefühl hat, dabei gewesen zu sein. Der Begriff "TO" gülded übrigens nicht. Morgen fahr ich nach Berlin und dann ist ab Samstag meine Tochter für eine Woche bei mir, mal sehen wie oft ich dann zum schreiben komme....aber ich könnte ja vielleicht mal mit ihr Podcasten...? Mal sehen. Ich schreib jetzt noch ein bischen und räume dann auf für Madame und ihr schreibt noch Begriffe unter "Rudi Carell bloggt" . Übrigens: Der Post hiess so, wegen "Lass dich überraschen". Alles Klar, Doktor? Wir haben alle was zu tun, auf los gehts los.