Montag, Oktober 10, 2005

A wild and crazy guy

Ich hab am Wochenende "Wächter der Nacht" im Kino gesehen. Geiler Film, echt. Klassisch Gut gegen Böse, stylisch wie Sau und ein feeling eher wie der erste, unterschätzte "Blade" und nicht, wie so oft behauptet, wie der erste, überschätzte "Matrix". Auf jeden Fall habe ich da diesen Trailer gesehen und ich muss sagen...Respekt! Der wird, glaub ich, sehr geil. Vor allem die zweite Hälfte des Trailers lässt erahnen, das es sich hierbei um die konsequenteste Videospielverfilmung aller Zeiten handeln wird. (Für Nerds: Ja, ich weiss, Computerspiel auch
Wenn man da mal an die leidigen Tomb Raider Filme zurückdenkt, die dachten sie müssten kaum ans Spiel referieren...ich sass da ja mit Kumoels im Kino, und wir haben, wann immer Frau Jolie irgendwie rumturnte, immer so Sachen gerufen wie: "Schultertaste! X, X, Dreieck!" Das heisst, WIR haben die Referenz ins Kino gebracht und nicht der Käsefilm. Die Resident Evil Filme finde ich ja sogar halbwegs gelungen, auch aus Zockersicht. Im Ersten haben mir die Hunde als Referenz schon gereicht, im zweiten dieses Zungenviech. Wobei der Zweite sogar besser ist, weil nicht mehr Paul Anderson (Achtung! Nicht zu verwechseln mit Paul THOMAS Anderson, welcher ja bekanntermassen ein Genie ist), der Superdepp Regie geführt hat. Ich habe vor dem ersten R.E. ein Interview mit Paul Anderson gelesen,und er hat gesagt das er die Spiele extra NICHT gespielt hat, um sich nicht beeinflussen zu lassen. Ah ja. Ok, dann verfilme ich jetzt die Bibel, aber ich lese sie besser nicht, ich will mich ja nicht beeinflussen lassen. Depp.

Doom sieht auf jeden Fall super aus.
Ach ja, die guten Nachrichten zum Schluss:

1. Spike Jonez (Being John Malkovich, Adaption) (!!!) verfilmt "Wo die wilden Kerle wohnen" und hat als Drehbuchautor Dave Eggers (!!!!!!!), meinen Lieblingsschriftsteller. Ich bin gespannt und freu mich.


2. Ich habe Mittwoch Geburtstag, also überlegt euch schon mal was schönes für mich hier.

8 Comments:

Blogger Dr Sno* said...

So geil! Wo die wilden Kerle wohnen war mit Abstand DAS Lieblingsbuch meiner Kindheit!

Und ich denke Doom hat schon deswegen gute Chancen nicht total beknackt zu werden, da mal ausnahmsweise nicht der Boll den Film verhunzen kann.

3:34 nachm.  
Blogger Fabian said...

Im Doom-Film sollten die Ego-Szenen ursprünglich recht lang werden, aber dann haben die Macher rausgefunden, dass normalsterbliches Publikum nach sechs Minuten das Kotzen bekommt. Also haben sie den Kram auf rund vier Minuten gekürzt.

Klinische Tests haben allerdings ergeben, dass Filme von Dr. Uwe Boll auch ohne Ego-Perspektive weitaus schneller Brechzeiz auslösen.

4:36 nachm.  
Blogger nilzenburger said...

ich frage mich ja auch immer wieder, warum die solche sachen nicht von den leuten machen lassen., die das auch machen wollen. die brauchen das gleiche budget, aber bringen soviel herzblut mit, das zocker UND normalsterbliche amused sind. aber eine house of the dead videopremiere, spielt doch gerade einmal kosten weder ein. sega kann da auch nicht glücklich mit sein.

4:47 nachm.  
Blogger Dr Sno* said...

Gibt's eigentlich die Dissertation von dem Bollinger irgendwo online? Oder ist der Inhalt zu peinlich um ihn einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen...

... und die Ego-Szenen aus Doom könnte man vielleicht auch gut in den Wiesn 3D-Kino Zelten zeigen (gibt's die Dinger eigentlich noch?)

5:42 nachm.  
Blogger romanlibbertz said...

Lieber Nilz, der Trailer hat mir als alter Action-Fan natürlich überhaupt nicht gefallen, aber was muss ich da lesen. Regisseur Bartkowiak. Klingelts?
Thirteen Days, Lethel Weapon 4, Devil´s Advocate, Falling Down, aber leider auch Dante´s Peak. Ich lass mich mal überraschen. Gruss

8:33 nachm.  
Blogger Fabian said...

Ach, da fällt mir noch was ein:
Warum klauen die für den Trailer Sound-Samples vom Predator? Das ist doch wohl voll daneben.

10:53 vorm.  
Blogger nilzenburger said...

aber noch danebener ist doch das die in der "du bist deutschland" kampagne, die musik aus forest gump benutzen. das raff ich irgendwie nicht.

11:12 vorm.  
Blogger Amelie said...

Unglaublich, ich habe hier im Fernsehen vor ner Woche Ausschnitte von dem Buch "Die Wilden Kerle" gesehen. Ich hatte das Buch natürlich auch und konnte mich verdammt nochmal nicht daran erinnern, wie das hieß und habe sogar meine Mutter gefragt. Danke Nilz-Nils, Du hast einen gut bei mir...

12:17 vorm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home