Mittwoch, August 31, 2005

Was lange schreibt wird endlich gut.


Na, jetzt so langsam kommen wir doch an. Hier im Blog meine ich. Was angefangen hat als ein Projekt zwischen Roman und mir zieht langsam seine Kreise und die Blogs überschneiden sich. So wie es sein soll. An dieser Stelle sei euch einmal Amelies Blog sehr ans Herz gelegt. Das kleine Mädchen ganz allein in der grossen weiten Welt, die ihre wahre Grösse dann entfaltet, wenn sie über Produkte von drüben berichtet (wie z.B. Deo o.ä.). Das will ich lesen. Wenn ich im Urlaub bin in einem fremden Land, dann gehe ich als allererstes in den Supermarkt. Ich finde da bekommt man am meisten mit über die Vorlieben der Leute etc. Supermarkt rules o.k.! Ich habe ja nicht umsonst "Konsum" aufs Bein tätowiert.

Auch wenn in Ami-Ami´s Blog manchen Fotos unvorteilhaft sind, lohnt es sich zu lesen. Von der Bloginstallation zu Hause bis hin zu Heineken-8-$-Partys ist alles dabei. Mehr davon.

Ich hab mal wieder Bock auf Videospielen..ich weiss nur nicht was. Mal gucken.

9 Comments:

Blogger Amelie said...

Du hast geschrieben:
"es sieht aus als wenn deine beine nur bis zu den knien gehen..."

Man beachte dazu mein Kommentar mit dem Sand an den Fuessen!

und Du meintest weiter:
"...und so, du weisst schon was ich meine."

Hmm, nein ehrlich gesagt nicht!

Du denkst ich ware ein kleines Maedchen? Hmm, jungs Ding aber immerhin sinds 5"11 inches.

Und glaube mir die grosse Stadt wird auch ganz schnell ganz klein, wenn man bestimmte Leute vom Vorabend im Bagelshop um die Ecke wiedersieht.

Zum Thema Konsum und Produkte:
Ich liebe diese Supermaerkte hier, doch ich halte die Fruchtvorfuehrungen im ueberklimatisierten Rows, ca. 50 m breit fuer reine Angeberei. Who the hell is eating this? Bestimmt keine Amis.

Nilz-Nils, auch ein guter Tipp um das Land und die EInwohner kennenzulernen sind die TV-Programme. Mehr dazu bald mal in meinem Blog.
(Da ist dann vielleicht auch bald ein neues Tattoo faellig?)

Zu den Videospielen. Kauf Dir doch ne GameStar, wenn Dus nach Deinem Aufenthalt in leipzig noch nicht weisst.

So, das wars! Muss mal arbeiten hier!

Ach...eins noch...DANKE fuer den netten Link.

Magst Du auch einen? :-) ("Link, Link, wir wollen alle einen Link!" oder "It's all about the Link." oder "Linking Park...") STOP jetzt, meine Texterfaehigkeiten gehen mit mir durch.

Sei gegruesst mein Nilz-Nils.

Ami-Ami.

3:48 nachm.  
Blogger nilzenburger said...

Inches? Hallo! Das du damit täglich konfrontiert bist, ist ja vollkommen ok, aber was soll ich mit der amsseinheit inches anfangen? ich habe keine ahnung wie man das umrechnet. ich kenne nur 7inch von schallplatten. das ist der einzige moment in meinem leben in dem ich das wort inches in den mund nehmen tue. aber ich glaube dir natürlich das du ein grosses mädchen bist. das wollte ich nie anzweifeln und den zehen-link habe ich auch verstanden, aber es ging ja nur um das was ich sehe, und zehen im sand sind wirklch das letzte was ich auf dem bild entdecken kann.

du weisst schon was ich meine sagt man doch immer gerne, wenn man angst hat, das das was man vorher geschrieben hat als argumentation nicht ausreicht. man hofft dann, das der andere sich irgendetwas denkt, worauf man selber nicht gekommen ist, der andere aber meint man hätte genau das im kopf gehabt. konnotative trickserei, oder wie mein mitbewohner sagen würde: hirnwichse.

50m fruchtshows sind doch superlustig und da halte ich es ganz mit den amis:ich ess den scheiss auch nicht. ein grosses problem ist es immer normale milch in amerika zu bekommen. 0,3% fat, no fat, fat but vitamin c, eine milliarde variationen, aber nirgendwo normale vollmilch. schlimm.

und fernsehprogramm is ja eh pflicht. du sprichst mit einem fernsehjunkie. egal welche sprache.

game star. ja. nett gemeint. aber ich halte es lieber mit der gee oder der maniac. sorry. gamestar ist doch h nur pcspiele, oder? ich bin ja konsolero.

und wenn du mich linken möchtest, dann tu es, aber nur wenn du willst und dir gefällt was ich hier schreibe. ich möchte keine verlinkung aus pflichtgefühlen.

"we didn´t start the linking" oder "strawberry links forever" oder "link you´ve been gone". whatever.

ich grüsse dich meine liebe ami-ami,
nils-nilz.

4:16 nachm.  
Blogger Fabian said...

Als Konsolero brauchste die GamePro. Bestes Blatt wo gibt.
Ich kenne mich zwar nur mit PC-Spielen aus, kann Dir aber drei XBox-Spiele sehr ans Herz legen:
1.) »Conker - Live & Reloaded«. Derb fluchende Eichhörnchen führen Krieg gegeneinander. Superlustiges Jump'n'Run, klasse Multiplayer-Teil.
2.)»Kung Fu Chaos«. Prügelspiel im Comicstil, für vier. Ideal zum Freundeeinladen, Warmtrinken und dann Ausgehen.
3.) »Burnout 3«. Rennen fahren oder einfach nur Autos schrotten. Wer am meisten Schaden macht, gewinnt.

How ryan.

6:37 nachm.  
Blogger nilzenburger said...

conker hab ich ja schon aufm n64 durchgespielt, und kung fu chaos habe ich auch schon durch. also. was nun? morgen kommt die psp raus. geiles teil. hier zu hause habe ich nun folgende spiele, die noch behandelt werden müssen:
brothers in arms, xbox
playboy, xbox
getaway:black monday, ps2
und
donkey conga, gamecube.
ausserdem will ich nen ds. vielleicht guck ich erstmal bei den älteren spielen, da ist sicher was dabei was ich jetzt spontan zocken möchte.

7:18 nachm.  
Blogger Fabian said...

Brothers in Arms geht so. Finde Shooter auf Konsolen generell nicht so toll. Mit Maus steuern die sich einfach besser.
Haste ne PS2? Dann mussu God of War spielen.

7:34 nachm.  
Blogger nilzenburger said...

god of war krieg ich noch. warte ich sehnsüchtigst drauf.

8:02 nachm.  
Blogger Amelie said...

Mein Nils-Nilz,

schoen, dass Du schon meiner bist! :-)

Gleich schalte ich meinen Artikel ueber das Fernsehen frei...

Freu Dich!

Wie waere es mit einem Deal? Deine Inches gegen meine Inches?

There you go:

1 Inch (Schreibweise 1")= 2.54 cm
12 Inches= 1 foot (Schreibweise 1')

Wenn ich also 5'11" bin, muesstest Du folgendes rechnen. Ich werde Dir das aber mal abnehmen:

5 x 12 x 2.54 = 152.4 cm
11 x 2.54 =27.94 cm

152.4 + 27.94 cm = 180.34 cm

Also ungefaehr 1,80 m.

So erste Sache geklaert.

Ich wuerde jetzt mal denken, dass Deine Platten 7" breit sind, aber das waeren dann nur 17.78 cm.
Das erscheint mir in anbetracht der Platten, die ich schon gesehen habe zu klein. Vielleicht muesste mal mal 2 nehmen? Also 35.56? Das waere dann wieder so gross, oder?

Also erklaer mir das doch mal, bitte.

Ach und tu mir noch einen Gefallen: Vergiss die Zehensache und schalt mal lieber Deine Mail-Adresse frei.

Konnotative Trickserei?
Ich musste das nachsehen. Das Wort kannte ich nicht.
(Der Begriff Konnotation (von lat.: con + notatio) bezeichnet die Nebenbedeutung eines Wortes. Genauer bezeichnet er in der Wortsemantik die subjektive, zusätzliche gedankliche Struktur, die die Hauptbedeutung (Denotat) eines Wortes begleitet und die stilistischen, emotionalen, affektiven Wortbedeutungs-Komponenten enthält.

Ein Wort ist nach einer Definition von John Stuart Mill: „konnotativ“ (vgl. engl.: connotative = mitbezeichnend ) „wenn es außer einem Gegenstand auch eine seiner Eigenschaften bezeichnet; es ist nicht-konnotativ [...], wenn es nur einen Gegenstand oder eine Eigenschaft allein bezeichnet.“

Konnotationen des gleichen Wortes können sich je nach Sprecher, Sprechergruppen (z.B. Pensionsbesitzer) und Kultur unterscheiden. Das Wort "Sommer" hat für viele die positive Konnotation "Urlaub", während es für Besitzer einer Pension am Strand die negative Konnotation "Stress" hat, weil sie im Sommer besonders hart arbeiten müssen.)

Ah ha!

Du, mit der Milch hab ich hier kein Problem. Ich habe ganz normale gefunden. Plenty of them...

So, ich hab gleich frei fuer heute.

Bis morgen mein Nilz-Nils. DEINE Ami-Ami.

10:22 nachm.  
Blogger Amelie said...

Witzig, die Sache mit dem Pensionsbesitzer...

10:23 nachm.  
Blogger nilzenburger said...

liebe ami-ami. 7inches sind singles. wir hatten damals so schwarze grosse platten, schallplatten haben wir die genannt. und wenn da viele lieder drauf waren, waren die gross. sogenannte 12 inches. wenn da aber nur ein kurzes lied drauf war, waren die klein, da haben wir die 7 inches genannt. manchmal war auf einer grossen auch nur ein lied drauf. das war dann meist etwas länger. die haben wir dann maxis oder art rock alben genannt. aber immer 12 inch. das kennt ihr jungen menschen doch gar nicht mehr. dein urgrossvater nilz-nils.

1:40 vorm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home